Kennenlernen: Eduardo Souto de Moura

Kennenlernen: Eduardo Souto de Moura

Eduardo Souto de Moura machte seinen Abschluss in Architektur an der Fachhochschule für Schöne Künste in Porto, wo er später auch einen Lehrauftrag bekam. Ebenso hat er Unterricht an den Universitäten von Paris-Belville, Harvard, Dublin, Navarra, Zürich und Lausanne erteilt.

Durch den Einfluss der anderen Architekten wie Álvaro Siza, Noé Dinis und Fernandes de Sá, mit denen er zusammengearbeitet hat, charakterisiert sich seine Architektur durch Minimalismus und eine tiefe Sensibilität für das Umfeld aus. Bei allen seinen Projekten versucht er, das Leben der Personen, die seine Arbeit umgeben, zu vereinfachen und gleichzeitig die geringstmöglichen Auswirkungen auf die Umwelt zu erreichen. Er ist bei der Auswahl der verwendeten Materialien sehr penibel, normalerweise kombiniert er Beton, Stein, Holz und Aluminium.

Er hat bereits zahlreiche Preise und Auszeichnungen gewonnen, hervorzuheben ist der Pritzker-Preis 2011 und der Wolf Prize 2013.

Der Raum

Für den Showroom von L’Antic Colonial hat Eduardo Souto de Moura eine sehr kleine Wohnung entworfen, Komplett bewohnbar auf nur 25 m². Ein Raum, der vor allem Bequemlichkeit und Komfort für die Bewohner bieten möchte, und zwar mit Hilfe von sehr klaren und einfachen Linien.

Bezüglich der Verteilung sticht ein zentrales Element, eine Trennung, hervor, die die Wohnung in einen öffentlichen Bereich (Küche und Aufenthaltsraum) und einen privateren Bereich teilt (Schlafzimmer und Bad).

Text: L’Antic Colonial

Fotograf: Luis Ferreira Alves

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Would you
like us
to inspire your
interior space?

 Professional Individual