DAS NOTIZBUCH VON Eduardo Meneses

Eduardo Meneses Marquina - Estudio 3 Galdakao - Galdakao (Vizcaya), España

Wohnung “Bambu” in Gijon, Vorschlag für ein Interpretationszentrum “Dunas de Liencres”.  ”Gutiérrez Liébana Abogados”, Wohnung in Plencia, “La Casa Faro”, Apartment in Florenz, Wohnung in Bahrain, Diskothek “Tempo” in Bahrain, Restiling Gambrinus 2.0, Apartment in Castro Urdiales, Etagenwohnung in New York…

1 – Wer ist Eduardo Meneses?

Ein Gestalter aus Venezuela, der erst kürzlich auf dem spanischen Markt erschienen ist. Ausbildung als Architekt, von Beruf Innenausstatter und Designer aus Berufung.
Projektleiter von Estudio 3 Galdakao, gegründet 1980 von Juan Miguel Rioboo,
Aitor Solozabal und Jesús Barrero. Eine Gemeinschaft von Architekten und Designern, die seitdem ununterbrochen gearbeitet hat.

2 – Wann haben Sie entdeckt, dass Sie Architekt werden wollten?

Ich habe Stunden damit zugebracht, mit „Lego“ zu spielen, ich denke, das war Schuld… Als Jugendlicher war dann alles klar.

3 – Eine Referenz in der Architektur…

Le Corbusier, Niemeyer und Carlos Raúl Villanueva, sie spielten mit Beton als wäre es Knetgummi.

4 – Wenn nicht Architekt, was würden Sie sonst gemacht haben?

Irgendwas, das mich etwas entwerfen lässt und dessen Ergebnis mich begeistert.

5 – Ein Fehler und eine Tugend.

Ich lese fast nichts, darüber hinaus bin ich ein leichter Legastheniker, ich drehe alles um, zu viel Durcheinander in meinem Kopf.
Eine Tugend… zielstrebig, bis ich mein Ziel erreicht habe.

6 – Wie sieht Ihr Haus aus?

Klein, mit einem wundervollen Blick auf das Kantabrische Meer, nichts war im Haus ist, kann mit dem Meer mithalten.

7 – Sonntag ist ein Tag zum…

Frühstück ganz in Ruhe, mit Freunden essen und vor sechs Uhr nachmittags zuhause sein. Ich liebe es nichts zu tun, bevor ich eine neue Woche beginne.

8 – Ein Ort, an dem Sie Inspiration suchen.

Die Formen der Blüten, ihre Farben, die Federn der Vögel, das Moos auf den Felsen, das Chaos der perfekten Natur.

9 – Welches ist das letzte Buch, das Sie gelesen haben?

Ich lese nicht… ich erinnere mich an das, was ich letzte Nacht geträumt habe.

10 – in 15 Jahren…

Persönlich würde es mich freuen, wenn ich die gleiche Leidenschaft wie heute für meine Arbeit fühlen könnte. Wenn ich für bekannte Firmen arbeiten kann und kleine, schöne Andenken zurücklasse und weiterhin den Weg auf dem internationalen Markt mit dem Estudio 3 und mit Projekten aller Art frei mache.

11 – Wenn Sie an Architektur denken, was geht Ihnen durch den Kopf…

Emotion!

12 – Bleistift oder PC?

Allgemeine Ideen mit dem Bleistift, aber dann definitiv mit dem PC, er lässt mich erforschen, entdecken und
bereichert die Ergebnisse.

13 – Wie würden Sie Ihre Arbeit definieren?

Intuitiv und wenig referenziert, ich mag es, wenn sie nichts anderem ähnelt, das ich Tag für Tag sehe.
Im Studio versuchen wir, immer etwas anderes beizubringen, egal wie klein es ist.

14 – Ein Projekt, das Sie gern durchführen würden.

Das nächste, mit dem man uns beauftragt und wo man uns freie Hand für unsere Ideen lässt. Es interessiert uns, den Kunden mit dem Ergebnis zu überraschen, unabhängig vom Umfang des Projekts.

15—Ihre Meinung über spanische Architektur und spanisches Design.

Mehr als die spanische Architektur gefällt mir das spanische Design. Viele junge, möglicherweise brillante Leute haben uns etwas zu sagen.

16 – Wie behält man seinen eigenen Stil und erfüllt gleichzeitig die Bedürfnisse der Kunden?

Mit Empathie für die kurzen Entfernungen, damit man uns vollkommen vertraut.

17 – Was fällt Ihnen bei Ihrer Arbeit leicht und was schwer?

Das Leichteste ist das Design, das Schwerste zu akzeptieren, dass im Allgemeinen die Ideen wegen weniger wichtiger Themen an Kraft verlieren.

18 – Ihr Rezept für Erfolg.

Im Augenblick „in Arbeit“, um erfolgreich zu sein. Leidenschaft, Arbeit und Beharrlichkeit.

19 – Welche Rolle spielen natürliche Produkte bei Ihren Projekten?

Es ist ein Privileg, wenn ich sie nutzen kann. Sie sprechen für sich, es fehlt nur wenig mehr.

20 – Ihr Star-Produkt von L’Antic Colonial ist…

Die Mosaike der „Victorian Collection“.

3 Kommentare

  1. El Arqto Eduardo Meneses, es ese profesional que con su creatividad , su capacidad para asumir los retos y su pasión por el oficio, es todo un ejemplo a seguir en el quehacer en la Arquitectura y el Diseño

    Kommentar absenden
  2. Se hace prácticamente fácil dejar a un experto como Eduardo realizar sus sueños ya que se trata de alguien muy especìfico a la hora de entender ideas

    Kommentar absenden
  3. Edu,le define su sencillez,su dulzura,su paciencia y su Saber estar,es Creativo,y podra llegar donde se lo proponga,apuesto por el!!!

    Kommentar absenden

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Would you
like us
to inspire your
interior space?

 Professional Individual