Wie man ein Schwimmbad in einen einzigartigen Ort verwandelt

Die Hitzewelle, die uns diesen Sommer begleitet lässt uns ein gutes Bad wenn möglich noch mehr genießen. In L’Antic Colonial möchten wir einige Ideen für Schwimmbadreformen oder neue Schwimmbäder übermitteln. So bekommen wir neben einer Erfrischung auch noch eine elegante und einhüllende Umgebung.

Zuerst müssen wir entscheiden, ob wir ein eingegrabenes Schwimmbad oder ein Oberflächenschwimmbad möchten.
In diesem Post konzentrieren wir uns auf die ersten. Obwohl sie eine komplexere Installation benötigen, bieten sie mehr Extras und Möglichkeiten.
Nachdem wir die Zone, wo das Schwimmbad gebaut wird ausgesucht haben, müssen wir die Oberfläche für das Schwimmbad aussuchen. Diese kann unter anderem aus Polyester, gemauert oder mit Paneelen sein. Auf dieser Oberfläche können wir verschiedene Produkte aussuchen, mit denen das „Becken“ des Schwimmbades abgedeckt werden kann. Die beste Option ist ein Glasmosaik wegen seines Gewichts, seiner technischen Eigenschaften (Wasseraufnahme, Widerstandsfähigkeit…) und seiner einfachen Installation. L’Antic Colonial verfügt über eine breite Palette an diesem Mosaiktyp, um das Schwimmbad mit einer oder mehreren Farben, mit Randverzierungen, Farbverläufen oder sogar mit Bildern oder Logos persönlich zu gestalten. Etwas anderes sind die persönlich gestalteten Mosaike, mit denen man das Schwimmbad mit allen möglichen Bildern verkleiden kann und so einen einzigartigen Ort zu formen.

Obwohl dies weniger üblich ist, kann man auch Naturstein als Verkleidung und Unterbau benutzen, solange es die technischen Eigenschaften und das Finish erlauben. Zum Beispiel, das Wellnesszentrum und Spa AIRE Ancient Baths in New York, das von Alonso Balaguer y Arquitectos Asociados mit dem Marmor Blanco Almería in seinem speziellen Finish Classico gestaltet wurde. Es ist wahr, dass diese Option öfter in Hallenbädern oder Spas benutzt wird.

Das in einem Kontext integrierte Schwimmbad

Wir müssen ein Schwimmbad als Teil eines Kontexts entwerfen. Ein Element, das von einem Garten/einer Terrasse umgeben ist, muss als globales Projekt verstanden werden, um komplett zu sein. Hierzu können wir das Schwimmbad mit verschiedenen Materialien umgeben, die zum Garten- oder Landschaftsgestaltungsprojekt passen.
Das Naturholz gibt immer einen eleganten Hauch, den man mit anderen Materialien nicht erreicht. Es ist ein 100 % natürliches und lebhaftes Element, dass sich mit der Zeit verbessert. Es ist wahr, dass es eine spezifischere Behandlung als andere Materialien benötigt, aber die Empfindungen, die hervorgerufen werden, sind einzigartig. L’Antic Colonial verfügt über den Außenholzboden Ipe Iguazú, der mit dunkelbraunen Holz mit einem grünlichen oder tabakfarbenen Ton gestaltet wurde und sehr widerstandsfähig ist und eine sehr hohe Härte und Dichte hat.
Wir können einen ähnlichen Effekt in der Außenholzboden-Kollektion Styledeck Plus finden. Es sind Böden aus recyceltem PEFC Holz und recyceltem HDPE Materialien, mit denen die Instandhaltung und Reinigung viel einfacher ist.

Eine andere Möglichkeit für die Außenseite der Schwimmbäder ist Naturstein. Wie auch im Inneren muss man das richtige Material und Finish finden, das die Norm zur Rutschhemmung (DIN 51131) einhält. Marmore wie der Capadocia Sand Home BIOprot, Sandsteine wie der Mini Brick Burkhara Anticato oder Schiefer wie der Fidji Natural Home BIOprot sind perfekt für diese Zonen.

Letztendlich, ein weiteres Material, mit dem wir unser Projekt abschließen können, ist ein Mosaik aus Naturstein. Wenn er ein gutes Finish und eine gleichmäßige Oberfläche haben, kann man ihn als Verkleidung benutzen und man gibt so dem Schwimmbad ein neues Flair. Ein Beispiel hierfür finden wir in Casa Sardinera, das von Ramón Esteve Estudio entworfen wurde und wo das Mosaik Paradise Lake Stone Blanco benutzt wurde.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Would you
like us
to inspire your
interior space?

 Professional Individual