Eduardo-Souto-de-Moura-Antic-Colonial-Porcelanosa

Eduardo Souto de Moura

NAME DES STUDIOS

Eduardo Souto de Moura

STANDORT DES STUDIOS

Oporto – Portugal

BESCHREIBUNG DES STUDIOS 

Eduardo Souto de Moura hat sein Studium an der Hochschule für Schöne Künste in Porto abgeschlossen, an der er danach als Dozent arbeitete. Außerdem hat er Unterricht an den Universitäten von Paris-Belville, Harvard, Dublin, Navarra, Zürich und Lausanne gegeben.

Beeinflusst von den Architekten Álvaro Siza, Noé Dinis und Fernandes de Sá, mit denen er zusammen gearbeitet hat, charakterisiert sich seine Architektur durch Minimalismus und ein tiefes Verständnis für den Kontext. In all seinen Projekten versucht er, das Leben der Menschen, die sein Werk umgeben, zu erleichtern sowie die Umwelt so wenig wie möglich zu beeinflussen. Bei der Auswahl seiner Materialien ist er sehr minutiös, in der Regel kombiniert er Beton, Stein, Holz und Aluminium miteinander.

Er hat mehrere Preise und Auszeichnungen erhalten, unter diesen seien vor allem der Pritzker-Architektur-Preis 2011 und der Wolf Prize 2013 zu erwähnen.

NAME DES AUSSTELLUNGSRAUMS 

Vivienda mínima-mínimal

BESCHREIBUNG DES AUSSTELLUNGSRAUMS

Für den Showroom von L’Antic Colonial hat Eduardo Souto de Moura eine minimale Wohnung designt, die auf nur 25 m² komplett bewohnbar ist. Ein Raum, der vor allem Gemütlichkeit und Komfort mittels klarer und einfacher Linien sucht.

Bei der Aufteilung sticht vor allem ein zentrales Element hervor, das wie eine Aufteilung wirkt. Es unterteilt die Wohnung in einen öffentlichen Bereich (Küche und Wohnzimmer) und einen Privatbereich (Schlafbereich und Bad).

Bei den Materialien hat Eduardo Souto de Moura großformatiges Parkett mit natürlichem Finish als Boden und Wandteile mit weißem, sehr neutralen Marmor als restliche Verkleidung kombiniert.

Would you
like us
to inspire your
interior space?

 Professional Individual