DAS NOTIZBUCH VON Francisco Mangado

Beloqui - Mangado y Asociados - Pamplona, Navarra (Spain)

Palacio de Congresos (Kongresszentrum) Baluarte, spanischer Pavillon auf der Expo Zaragoza 2008, Stadion Nueva Balastera de Palencia, Museum für schöne Künste in Asturien. Stadthalle in Teulada, Kongresszentrum und Hotel in Palma de Mallorca, städtisches Zentrum für Ausstelllungen und Kongresse in Ávila und das Archäologische Museum in Álava.       

                                                                                                                                                                         

1 – Wer ist Francisco Mangado?

Ein Arbeitstier.

2 – Wann haben Sie entdeckt, dass Sie Architekt werden wollten?

Ich wollte eigentlich Schiffbauer werden, aber dann wurde ich Häuserbauer…

3 – Eine Referenz der Architektur…

Jørn Utzon.

4 – Wenn nicht Architekt, was würden Sie sonst gemacht haben?

Philologie?

5 – Ein Fehler und eine Tugend.

Ich fordere mich selbst viel heraus.

6 – Wie sieht Ihr Haus aus?

Freundlich und permissiv.

7 – Sonntag ist ein Tag für…

Fast alles.

8 – Ein Ort, an dem Sie Inspiration suchen.

In der Wirklichkeit selbst.

9 – Welches ist das letzte Buch, das Sie gelesen haben?

Die Suche nach Klingsor von Jorge Volpi.

10 – In 15 Jahren…

ist mir egal.

11 – Wenn Sie an Architektur denken, was geht Ihnen durch den Kopf?

…die Komplexität der Dinge, der Situation und der Personen.

12 – Bleistift oder PC?

Der Bleistift: zum denken und die Gedanken aufzeichnen, auch um an die Details zu denken und an die Umsetzung des Projekts. PC, um die Arbeit zu ordnen.

13 – Wie würden Sie Ihre Arbeit definieren?

Zielbewusst und gründlich.

14 – Ein Projekt, das Sie gern durchführen würden.

Eine Kirche.

15 – Ihre Meinung über die spanische Architektur.

Viel besser, als die Gesellschaft es manchmal verdient.

16 – Wie behält man seinen eigenen Stil und erfüllt gleichzeitig die Bedürfnisse der Kunden?

Das ist nicht schwer, der intelligente Kunde ist ein großer Verbündeter.

17 – Was fällt Ihnen bei der Architektur leicht und was schwer?

Es fällt mir schwer, bescheiden zu sein. Was mir am besten gelingt, ist überzeugend zu sein.

18 – Ihr Rezept für Erfolg. Welcher Erfolg?

Der eigene oder der anderer. Der eigene ist die ernsthafte Arbeit, beim Erfolg der anderen bin ich nicht sicher.

19 – Welche Rolle spielen natürliche Produkte bei Ihren Projekten?

Alle Ich mag natürliche Produkte. Sie sind großzügiger für das Projekt.

20 – Ihr liebstes Produkt von L’Antic Colonial ist…

Alle natürlichen Produkte, oder nicht? Jedenfalls scheint es mir sehr fantasievoll, metallische Fliesen bei der Wandverkleidung von Bädern zu verwenden.

+ Info: www.fmangado.es

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Would you
like us
to inspire your
interior space?

 Professional Individual