#DAS NOTIZBUCH VON Gerard Huet

Gerard Huet - Cardete & Huet - Toulouse (France)

Flughafen Toulouse-Blagnac, Französisches Konsulat in Bogotá, Französischer Pavillon auf der Expo in Zaragoza, Universitätsinstitut für Krebserkrankungen Toulouse-Oncopole…

1 – Wer ist Gerard Huet?

Ein immer neugieriger Architekt.

2 – Wann haben Sie entdeckt, dass Sie Architekt werden wollten?

Als Heranwachsender.

3 – Eine Referenz in der Architektur…

L. Kahn.

4 – Wenn nicht Architekt, was hätten Sie dann gemacht…

Darüber möchte ich lieber nicht nachdenken.

5 – Ein Fehler und eine Stärke .

Einfachheit.

6 – Wie sieht Ihr Haus aus?

Offen.

7 – Sonntag ist ein Tag zum…

Arbeiten.

8 – Ein Ort, an dem Sie Inspiration suchen.

Antizipation ist sehr inspirierend.

9 – Welches ist das letzte Buch, dass Sie gelesen haben?

Lydie Salvayre (nicht weinen).

10 – In 15 Jahren…

Konstante Entwicklung.

11 – Wenn Sie an Architektur denken, was kommt Ihnen in den Kopf…

Die Beherrschung des Lichts.

12 – Bleistift oder PC?

Bleistift, obwohl, wenn ich es recht überlege…

13 – Wie würden Sie Ihre Arbeit definieren? 

Geduldig – überlegt – entschieden.

14 – Ein Propjekt, das Sie gerne machen würden.

Die Zukunft des Raumes, in dem wir in Harmonie leben können?

15 – Ihre Meinung über die spanische Architektur.

Großartig, frei.

16 – Wie erhalten Sie Ihren eigenen Stil und befriedigen gleichzeitig die Bedürfnisse der Kunden?

Mit Geduld und Vernunft.

17 – Bei der Architektur, was liegt Ihnen und was nicht?

Es gibt nichts, das ich besser kann, ich versuche immer es besser zu machen.

18 – Ihr Rezept für Erfolg.

Überzeugen.

19 – Welche Rolle spielen Naturprodukte bei Ihren Projekten?

Es gibt nichts Natürliches, alles wird umgewandelt.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Would you
like us
to inspire your
interior space?

 Professional Individual