DAS NOTIZBUCH VON Eric Kuster

Eric Kuster - Eric Kuster Metropolitan Luxury - Büros in Amsterdam, Ibiza, Antwerpen und Malta.

Luxus-Chalets auf der ganzen Welt, Yachten, Clubs und Restaurants (Jimmy Woo in Amsterdam, Nikki Beach Resort Koh Samui)

1 – Wer ist Eric Kuster? 

Eric Kuster ist ein 47 Jahre alter Mann, der Marketing studierte und heute ein Inneneinrichter, Textildesigner und autodidaktischer Verleger ist. Seine Leidenschaft ist das Entwerfen luxuriöser Innenräume oder Szenarien für seine Kunden. Nach seiner beruflichen Karriere in der Textilindustrie baute er sein eigenes Studio für Inneneinrichtungen auf, das jetzt bereits 15 Jahre in Betrieb ist. Auch wenn er mit kleinen Projekten begann, wie z.B. Wohnhäuser in Holland, hat er heutzutage Projekte auf der ganzen Welt zu laufen. Wir haben unsere eigenen Möbel- und Textilkollektion, vier Markengeschäfte an unterschiedlichen Orten (in Amsterdam, Antwerpen, Ibiza und Malta) und ungefähr 50 Vertragshändler, die die Kollektion Eric Kuster Metropolitan Luxury auf internationaler Ebene verkaufen. Darüber hinaus haben wir drei Bücher über unsere luxuriösesten Projekte veröffentlicht und wir vertreiben die Zeitschrift Entourage, die die glamourösesten Lebensstile zeigt.

2 - Wann haben Sie entdeckt, dass Sie sich mit Inneneinrichtungen beschäftigen wollten?

Nach einer kurzen Karriere in der Welt der Mode begann ich auf dem Gebiet der Textilien für Innenräume zu arbeiten. Dort entdeckte ich, dass Stoffe meine wirkliche Leidenschaft sind. Ich hatte niemals daran gedacht, mich mit Inneneinrichtungen zu beschäftigen, aber nach zehn Jahren Erfahrung auf dem Gebiet der Stoffe war es eigentlich logisch, mit dem Geschäft der Inneneinrichtungen weiterzumachen. So oder so, Stoffe bleiben immer meine große Leidenschaft.

3 – Eine Referenz in der Welt der Inneneinrichtungen…

Mir gefällt die Arbeit von Tom Ford sehr gut: Sie ist so raffiniert und zeitlos wie seine Mode.

4 – Wenn Sie nicht Designer für Inneneinrichtungen geworden wären, was dann…

Wenn ich nicht Designer für Inneneinrichtungen geworden wäre, dann wahrscheinlich Herausgeber oder DJ.

5 – Ein Fehler und eine Tugend.

Ein Fehler: Ich bin sehr ungeduldig und manchmal viel zu sehr Perfektionist. Eine Tugend: ich habe vieles über die Personen gelernt, dank meiner Erfahrung im Marketing, das ermöglicht mir zu sehen und zu fühlen, was die Leute für ihre Inneneinrichtung suchen.

6 - Wie sieht Ihr Haus aus?

Mein Haus ist wie eine sehr luxuriöse Hotel-Suite. Es ist nicht sehr groß, liegt aber im 30. Stock und hat einen fantastischen Meerblick. Alles, was ich brauche, ist ein Bett, ein Fernseher, ein Schrank, der groß sein muss, und mein Laptop. Ich benutze mein Haus wie eine Hotel-Suite, weil ich es liebe, in guten Hotels zu übernachten.

7 – Sonntag ist ein Tag zum…

Sonntag ist ein Tag zum Arbeiten, ganze allein in meinem Büro, das nutze ich aus, weil es da geschlossen ist. Für mich ist der Sonntag ein sehr produktiver Arbeitstag.

8 - Ein Ort, an dem Sie sich inspirieren lassen.

Die großen Städte und guten Hotels, Vintage-Märkte, Zeitschriften und Videoclips.

9 - Welches ist das letzte Buch, das Sie gelesen haben?

Ich liebe Autobiografien von erfolgreichen Geschichten. Im Augenblick lese ich kein Buch, weil… ich habe keine Zeit dazu!

10 – in 15 Jahren…

In 15 Jahren sollte die Marke Eric Kuster Metropolitan Luxury auf der ganzen Welt gekannt sein als Vermarkter der raffiniertesten  Möbel und Stoffe und meine Zeitschrift sollte einen wichtigen Platz auf dem Markt der Zeitschriften über glamouröse Lebensstile einnehmen.

11 – Wenn Sie an das Design von Innenräumen denken, dann denken Sie an…

Die Herausforderung, jedes Projekt immer besser zu machen und meine Kunden positiv zu überraschen!

12 - Bleistift oder PC?

PC.

13 - Wie würden Sie Ihre Arbeit beschreiben?

Raffiniert, bequem, einfach und warm.

14 – Ein Projekt, das Sie gerne machen würden.

Das Wohnhaus der Beckhams.

15 - Ihre Meinung über Inneneinrichtungen in Spanien.

Spanien hat ein außerordentliches Klima. Wir führen hier viele Projekte durch und ich liebe es, mit brillanten Farben und weiß zu arbeiten, die ich im Norden Europas nicht verwenden kann, weil das Wetter da so grau ist. Darüber hinaus, der unglaublich blaue Himmel in Spanien ist ein tolles Werkzeug, mit dem man arbeiten kann.

16 - Wie bleiben Sie bei Ihrem eigenen Stil und befriedigen trotzdem die Anforderungen der Kunden?

Ich sehe mich selbst als Schneider… bei jedem Kunden beginnen wir bei null und schaffen ein einzigartiges Projekt. Wir haben unsere eigene Unterschrift, aber wir machen niemals so etwas wie ein „copy’n’paste“ bei unseren Projekten.

17 - Was fällt Ihnen bei der Arbeit leicht und was stellt Sie vor mehr Probleme?

Ich kann gut den Kunden davon überzeugen, dass er mit uns zusammenarbeitet und ein konzeptuelles Design erstellen. Ich überlasse das Design und die Ausführung des Projekts meinem Team, denn mich kostet das viel Zeit, da ich nicht als Inneneinrichter oder Innenarchitekt ausgebildet bin und den technischen Teil der Arbeit nicht kenne. Ich bin sehr zufrieden, dass ich auf mein Team zählen kann, mit zwei guten Architekten, die diesen Teil der Arbeit übernehmen.

18 - Ihr Rezept für Erfolg.

Dass meine Kunden zufrieden sind, ich ihnen mehr gebe, als sie erwartet haben… definitiv, das ist Schwerstarbeit!

 19 - Welche Rolle spielen natürliche Produkte bei Ihren Projekten?

Ich verwende viele Naturmaterialien, die ich mit anderem Luxusmaterial kombiniere. Ich liebe den Kontrast, der dadurch entsteht.

20 - Ihr Star-Produkt von L’Antic Colonial ist…

Ich liebe den Naturstein Habana Brown und die Metall-Mosaike.

+ Info: www.erickuster.com

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Would you
like us
to inspire your
interior space?

 Professional Individual