Fran Silvestre Arquitectos

Casa del Acantilado

Calpe, Alicante, España

Eine zum Mittelmeer hin offene, schwebendeTerrasse mit zeitgenössischer architektonischer Linie und in zarten Farbtönen gestrichen.

Fran Silvestre Arquitectos

Casa del Acantilado. Calpe. Alicante.

Ein stark abfallendes Grundstück mit Meerblick, auf dem man besser nichts bauen sollte; hier möchte man einfach verweilen.

Oben der Schatten des Hauses, das in würdevoller Ruhe zum Mittelmeer blickt.

Im Sonnenlicht, das Schwimmbad, das uns dem Meer näher bringt, eine ruhige Bucht.

Am Umkehrpunkt fordert uns die Treppe zu einem Rundgang auf, ein Garten im Keller……

Das starke Grundstücksgefälle bringt uns in Versuchung, ein Haus auf einer Ebene zu bauen. Die Entscheidung fiel jedoch zugunsten einer dreidimensionalen Konstruktion mit Ebenen und Betonplatten aus, die sich an die Topografie anpasst und nur minimale Erdbewegungen erforderte. Diese monolithische Bauweise ist im Fels verankert und bildet auf Zugangshöhe der Straße eine horizontale Plattform, auf der das Haus steht. Das Schwimmbad befindet sich auf der unteren Ebene, im flachen Bereich des Grundstücks. Die Betonkonstruktion wurde außen mit flexiblem Glattputz wärmeisoliert und weiß gestrichen.  Die übrigen Materialien, Wände, Fußböden und Dachsteine haben den gleichen Farbton und unterstreichen die Einheitlichkeit.

Text: Fran Silvestre

Innenraum-Design: Alfaro Hofmann

Fotograf: Fernando Alda

Fran Silvestre Arquitectos

Casa del Acantilado

Calpe, Alicante, España

Eine zum Mittelmeer hin offene, schwebendeTerrasse mit zeitgenössischer architektonischer Linie und in zarten Farbtönen gestrichen.

Fran Silvestre Arquitectos

Casa del Acantilado. Calpe. Alicante.

Ein stark abfallendes Grundstück mit Meerblick, auf dem man besser nichts bauen sollte; hier möchte man einfach verweilen.

Oben der Schatten des Hauses, das in würdevoller Ruhe zum Mittelmeer blickt.

Im Sonnenlicht, das Schwimmbad, das uns dem Meer näher bringt, eine ruhige Bucht.

Am Umkehrpunkt fordert uns die Treppe zu einem Rundgang auf, ein Garten im Keller……

Das starke Grundstücksgefälle bringt uns in Versuchung, ein Haus auf einer Ebene zu bauen. Die Entscheidung fiel jedoch zugunsten einer dreidimensionalen Konstruktion mit Ebenen und Betonplatten aus, die sich an die Topografie anpasst und nur minimale Erdbewegungen erforderte. Diese monolithische Bauweise ist im Fels verankert und bildet auf Zugangshöhe der Straße eine horizontale Plattform, auf der das Haus steht. Das Schwimmbad befindet sich auf der unteren Ebene, im flachen Bereich des Grundstücks. Die Betonkonstruktion wurde außen mit flexiblem Glattputz wärmeisoliert und weiß gestrichen.  Die übrigen Materialien, Wände, Fußböden und Dachsteine haben den gleichen Farbton und unterstreichen die Einheitlichkeit.

Text: Fran Silvestre

Innenraum-Design: Alfaro Hofmann

Fotograf: Fernando Alda

Fran Silvestre Arquitectos

Casa del Acantilado

Calpe, Alicante, España

Eine zum Mittelmeer hin offene, schwebendeTerrasse mit zeitgenössischer architektonischer Linie und in zarten Farbtönen gestrichen.

Fran Silvestre Arquitectos

Casa del Acantilado. Calpe. Alicante.

Ein stark abfallendes Grundstück mit Meerblick, auf dem man besser nichts bauen sollte; hier möchte man einfach verweilen.

Oben der Schatten des Hauses, das in würdevoller Ruhe zum Mittelmeer blickt.

Im Sonnenlicht, das Schwimmbad, das uns dem Meer näher bringt, eine ruhige Bucht.

Am Umkehrpunkt fordert uns die Treppe zu einem Rundgang auf, ein Garten im Keller……

Das starke Grundstücksgefälle bringt uns in Versuchung, ein Haus auf einer Ebene zu bauen. Die Entscheidung fiel jedoch zugunsten einer dreidimensionalen Konstruktion mit Ebenen und Betonplatten aus, die sich an die Topografie anpasst und nur minimale Erdbewegungen erforderte. Diese monolithische Bauweise ist im Fels verankert und bildet auf Zugangshöhe der Straße eine horizontale Plattform, auf der das Haus steht. Das Schwimmbad befindet sich auf der unteren Ebene, im flachen Bereich des Grundstücks. Die Betonkonstruktion wurde außen mit flexiblem Glattputz wärmeisoliert und weiß gestrichen.  Die übrigen Materialien, Wände, Fußböden und Dachsteine haben den gleichen Farbton und unterstreichen die Einheitlichkeit.

Text: Fran Silvestre

Innenraum-Design: Alfaro Hofmann

Fotograf: Fernando Alda

Fran Silvestre Arquitectos

Casa del Acantilado

Calpe, Alicante, España

Eine zum Mittelmeer hin offene, schwebendeTerrasse mit zeitgenössischer architektonischer Linie und in zarten Farbtönen gestrichen.

Fran Silvestre Arquitectos

Casa del Acantilado. Calpe. Alicante.

Ein stark abfallendes Grundstück mit Meerblick, auf dem man besser nichts bauen sollte; hier möchte man einfach verweilen.

Oben der Schatten des Hauses, das in würdevoller Ruhe zum Mittelmeer blickt.

Im Sonnenlicht, das Schwimmbad, das uns dem Meer näher bringt, eine ruhige Bucht.

Am Umkehrpunkt fordert uns die Treppe zu einem Rundgang auf, ein Garten im Keller……

Das starke Grundstücksgefälle bringt uns in Versuchung, ein Haus auf einer Ebene zu bauen. Die Entscheidung fiel jedoch zugunsten einer dreidimensionalen Konstruktion mit Ebenen und Betonplatten aus, die sich an die Topografie anpasst und nur minimale Erdbewegungen erforderte. Diese monolithische Bauweise ist im Fels verankert und bildet auf Zugangshöhe der Straße eine horizontale Plattform, auf der das Haus steht. Das Schwimmbad befindet sich auf der unteren Ebene, im flachen Bereich des Grundstücks. Die Betonkonstruktion wurde außen mit flexiblem Glattputz wärmeisoliert und weiß gestrichen.  Die übrigen Materialien, Wände, Fußböden und Dachsteine haben den gleichen Farbton und unterstreichen die Einheitlichkeit.

Text: Fran Silvestre

Innenraum-Design: Alfaro Hofmann

Fotograf: Fernando Alda

Fran Silvestre Arquitectos

Casa del Acantilado

Calpe, Alicante, España

Eine zum Mittelmeer hin offene, schwebendeTerrasse mit zeitgenössischer architektonischer Linie und in zarten Farbtönen gestrichen.

Fran Silvestre Arquitectos

Casa del Acantilado. Calpe. Alicante.

Ein stark abfallendes Grundstück mit Meerblick, auf dem man besser nichts bauen sollte; hier möchte man einfach verweilen.

Oben der Schatten des Hauses, das in würdevoller Ruhe zum Mittelmeer blickt.

Im Sonnenlicht, das Schwimmbad, das uns dem Meer näher bringt, eine ruhige Bucht.

Am Umkehrpunkt fordert uns die Treppe zu einem Rundgang auf, ein Garten im Keller……

Das starke Grundstücksgefälle bringt uns in Versuchung, ein Haus auf einer Ebene zu bauen. Die Entscheidung fiel jedoch zugunsten einer dreidimensionalen Konstruktion mit Ebenen und Betonplatten aus, die sich an die Topografie anpasst und nur minimale Erdbewegungen erforderte. Diese monolithische Bauweise ist im Fels verankert und bildet auf Zugangshöhe der Straße eine horizontale Plattform, auf der das Haus steht. Das Schwimmbad befindet sich auf der unteren Ebene, im flachen Bereich des Grundstücks. Die Betonkonstruktion wurde außen mit flexiblem Glattputz wärmeisoliert und weiß gestrichen.  Die übrigen Materialien, Wände, Fußböden und Dachsteine haben den gleichen Farbton und unterstreichen die Einheitlichkeit.

Text: Fran Silvestre

Innenraum-Design: Alfaro Hofmann

Fotograf: Fernando Alda

Fran Silvestre Arquitectos

Casa del Acantilado

Calpe, Alicante, España

Eine zum Mittelmeer hin offene, schwebendeTerrasse mit zeitgenössischer architektonischer Linie und in zarten Farbtönen gestrichen.

Fran Silvestre Arquitectos

Casa del Acantilado. Calpe. Alicante.

Ein stark abfallendes Grundstück mit Meerblick, auf dem man besser nichts bauen sollte; hier möchte man einfach verweilen.

Oben der Schatten des Hauses, das in würdevoller Ruhe zum Mittelmeer blickt.

Im Sonnenlicht, das Schwimmbad, das uns dem Meer näher bringt, eine ruhige Bucht.

Am Umkehrpunkt fordert uns die Treppe zu einem Rundgang auf, ein Garten im Keller……

Das starke Grundstücksgefälle bringt uns in Versuchung, ein Haus auf einer Ebene zu bauen. Die Entscheidung fiel jedoch zugunsten einer dreidimensionalen Konstruktion mit Ebenen und Betonplatten aus, die sich an die Topografie anpasst und nur minimale Erdbewegungen erforderte. Diese monolithische Bauweise ist im Fels verankert und bildet auf Zugangshöhe der Straße eine horizontale Plattform, auf der das Haus steht. Das Schwimmbad befindet sich auf der unteren Ebene, im flachen Bereich des Grundstücks. Die Betonkonstruktion wurde außen mit flexiblem Glattputz wärmeisoliert und weiß gestrichen.  Die übrigen Materialien, Wände, Fußböden und Dachsteine haben den gleichen Farbton und unterstreichen die Einheitlichkeit.

Text: Fran Silvestre

Innenraum-Design: Alfaro Hofmann

Fotograf: Fernando Alda

Fran Silvestre Arquitectos

Casa del Acantilado

Calpe, Alicante, España

Eine zum Mittelmeer hin offene, schwebendeTerrasse mit zeitgenössischer architektonischer Linie und in zarten Farbtönen gestrichen.

Fran Silvestre Arquitectos

Casa del Acantilado. Calpe. Alicante.

Ein stark abfallendes Grundstück mit Meerblick, auf dem man besser nichts bauen sollte; hier möchte man einfach verweilen.

Oben der Schatten des Hauses, das in würdevoller Ruhe zum Mittelmeer blickt.

Im Sonnenlicht, das Schwimmbad, das uns dem Meer näher bringt, eine ruhige Bucht.

Am Umkehrpunkt fordert uns die Treppe zu einem Rundgang auf, ein Garten im Keller……

Das starke Grundstücksgefälle bringt uns in Versuchung, ein Haus auf einer Ebene zu bauen. Die Entscheidung fiel jedoch zugunsten einer dreidimensionalen Konstruktion mit Ebenen und Betonplatten aus, die sich an die Topografie anpasst und nur minimale Erdbewegungen erforderte. Diese monolithische Bauweise ist im Fels verankert und bildet auf Zugangshöhe der Straße eine horizontale Plattform, auf der das Haus steht. Das Schwimmbad befindet sich auf der unteren Ebene, im flachen Bereich des Grundstücks. Die Betonkonstruktion wurde außen mit flexiblem Glattputz wärmeisoliert und weiß gestrichen.  Die übrigen Materialien, Wände, Fußböden und Dachsteine haben den gleichen Farbton und unterstreichen die Einheitlichkeit.

Text: Fran Silvestre

Innenraum-Design: Alfaro Hofmann

Fotograf: Fernando Alda

Fran Silvestre Arquitectos

Casa del Acantilado

Calpe, Alicante, España

Eine zum Mittelmeer hin offene, schwebendeTerrasse mit zeitgenössischer architektonischer Linie und in zarten Farbtönen gestrichen.

Fran Silvestre Arquitectos

Casa del Acantilado. Calpe. Alicante.

Ein stark abfallendes Grundstück mit Meerblick, auf dem man besser nichts bauen sollte; hier möchte man einfach verweilen.

Oben der Schatten des Hauses, das in würdevoller Ruhe zum Mittelmeer blickt.

Im Sonnenlicht, das Schwimmbad, das uns dem Meer näher bringt, eine ruhige Bucht.

Am Umkehrpunkt fordert uns die Treppe zu einem Rundgang auf, ein Garten im Keller……

Das starke Grundstücksgefälle bringt uns in Versuchung, ein Haus auf einer Ebene zu bauen. Die Entscheidung fiel jedoch zugunsten einer dreidimensionalen Konstruktion mit Ebenen und Betonplatten aus, die sich an die Topografie anpasst und nur minimale Erdbewegungen erforderte. Diese monolithische Bauweise ist im Fels verankert und bildet auf Zugangshöhe der Straße eine horizontale Plattform, auf der das Haus steht. Das Schwimmbad befindet sich auf der unteren Ebene, im flachen Bereich des Grundstücks. Die Betonkonstruktion wurde außen mit flexiblem Glattputz wärmeisoliert und weiß gestrichen.  Die übrigen Materialien, Wände, Fußböden und Dachsteine haben den gleichen Farbton und unterstreichen die Einheitlichkeit.

Text: Fran Silvestre

Innenraum-Design: Alfaro Hofmann

Fotograf: Fernando Alda

Fran Silvestre Arquitectos

Casa del Acantilado

Calpe, Alicante, España

Eine zum Mittelmeer hin offene, schwebendeTerrasse mit zeitgenössischer architektonischer Linie und in zarten Farbtönen gestrichen.

Fran Silvestre Arquitectos

Casa del Acantilado. Calpe. Alicante.

Ein stark abfallendes Grundstück mit Meerblick, auf dem man besser nichts bauen sollte; hier möchte man einfach verweilen.

Oben der Schatten des Hauses, das in würdevoller Ruhe zum Mittelmeer blickt.

Im Sonnenlicht, das Schwimmbad, das uns dem Meer näher bringt, eine ruhige Bucht.

Am Umkehrpunkt fordert uns die Treppe zu einem Rundgang auf, ein Garten im Keller……

Das starke Grundstücksgefälle bringt uns in Versuchung, ein Haus auf einer Ebene zu bauen. Die Entscheidung fiel jedoch zugunsten einer dreidimensionalen Konstruktion mit Ebenen und Betonplatten aus, die sich an die Topografie anpasst und nur minimale Erdbewegungen erforderte. Diese monolithische Bauweise ist im Fels verankert und bildet auf Zugangshöhe der Straße eine horizontale Plattform, auf der das Haus steht. Das Schwimmbad befindet sich auf der unteren Ebene, im flachen Bereich des Grundstücks. Die Betonkonstruktion wurde außen mit flexiblem Glattputz wärmeisoliert und weiß gestrichen.  Die übrigen Materialien, Wände, Fußböden und Dachsteine haben den gleichen Farbton und unterstreichen die Einheitlichkeit.

Text: Fran Silvestre

Innenraum-Design: Alfaro Hofmann

Fotograf: Fernando Alda

Fran Silvestre Arquitectos

Casa del Acantilado

Calpe, Alicante, España

Eine zum Mittelmeer hin offene, schwebendeTerrasse mit zeitgenössischer architektonischer Linie und in zarten Farbtönen gestrichen.

Fran Silvestre Arquitectos

Casa del Acantilado. Calpe. Alicante.

Ein stark abfallendes Grundstück mit Meerblick, auf dem man besser nichts bauen sollte; hier möchte man einfach verweilen.

Oben der Schatten des Hauses, das in würdevoller Ruhe zum Mittelmeer blickt.

Im Sonnenlicht, das Schwimmbad, das uns dem Meer näher bringt, eine ruhige Bucht.

Am Umkehrpunkt fordert uns die Treppe zu einem Rundgang auf, ein Garten im Keller……

Das starke Grundstücksgefälle bringt uns in Versuchung, ein Haus auf einer Ebene zu bauen. Die Entscheidung fiel jedoch zugunsten einer dreidimensionalen Konstruktion mit Ebenen und Betonplatten aus, die sich an die Topografie anpasst und nur minimale Erdbewegungen erforderte. Diese monolithische Bauweise ist im Fels verankert und bildet auf Zugangshöhe der Straße eine horizontale Plattform, auf der das Haus steht. Das Schwimmbad befindet sich auf der unteren Ebene, im flachen Bereich des Grundstücks. Die Betonkonstruktion wurde außen mit flexiblem Glattputz wärmeisoliert und weiß gestrichen.  Die übrigen Materialien, Wände, Fußböden und Dachsteine haben den gleichen Farbton und unterstreichen die Einheitlichkeit.

Text: Fran Silvestre

Innenraum-Design: Alfaro Hofmann

Fotograf: Fernando Alda

Fran Silvestre Arquitectos

Casa del Acantilado

Calpe, Alicante, España

Eine zum Mittelmeer hin offene, schwebendeTerrasse mit zeitgenössischer architektonischer Linie und in zarten Farbtönen gestrichen.

Fran Silvestre Arquitectos

Casa del Acantilado. Calpe. Alicante.

Ein stark abfallendes Grundstück mit Meerblick, auf dem man besser nichts bauen sollte; hier möchte man einfach verweilen.

Oben der Schatten des Hauses, das in würdevoller Ruhe zum Mittelmeer blickt.

Im Sonnenlicht, das Schwimmbad, das uns dem Meer näher bringt, eine ruhige Bucht.

Am Umkehrpunkt fordert uns die Treppe zu einem Rundgang auf, ein Garten im Keller……

Das starke Grundstücksgefälle bringt uns in Versuchung, ein Haus auf einer Ebene zu bauen. Die Entscheidung fiel jedoch zugunsten einer dreidimensionalen Konstruktion mit Ebenen und Betonplatten aus, die sich an die Topografie anpasst und nur minimale Erdbewegungen erforderte. Diese monolithische Bauweise ist im Fels verankert und bildet auf Zugangshöhe der Straße eine horizontale Plattform, auf der das Haus steht. Das Schwimmbad befindet sich auf der unteren Ebene, im flachen Bereich des Grundstücks. Die Betonkonstruktion wurde außen mit flexiblem Glattputz wärmeisoliert und weiß gestrichen.  Die übrigen Materialien, Wände, Fußböden und Dachsteine haben den gleichen Farbton und unterstreichen die Einheitlichkeit.

Text: Fran Silvestre

Innenraum-Design: Alfaro Hofmann

Fotograf: Fernando Alda

Fran Silvestre Arquitectos

Casa del Acantilado

Calpe, Alicante, España

Eine zum Mittelmeer hin offene, schwebendeTerrasse mit zeitgenössischer architektonischer Linie und in zarten Farbtönen gestrichen.

Fran Silvestre Arquitectos

Casa del Acantilado. Calpe. Alicante.

Ein stark abfallendes Grundstück mit Meerblick, auf dem man besser nichts bauen sollte; hier möchte man einfach verweilen.

Oben der Schatten des Hauses, das in würdevoller Ruhe zum Mittelmeer blickt.

Im Sonnenlicht, das Schwimmbad, das uns dem Meer näher bringt, eine ruhige Bucht.

Am Umkehrpunkt fordert uns die Treppe zu einem Rundgang auf, ein Garten im Keller……

Das starke Grundstücksgefälle bringt uns in Versuchung, ein Haus auf einer Ebene zu bauen. Die Entscheidung fiel jedoch zugunsten einer dreidimensionalen Konstruktion mit Ebenen und Betonplatten aus, die sich an die Topografie anpasst und nur minimale Erdbewegungen erforderte. Diese monolithische Bauweise ist im Fels verankert und bildet auf Zugangshöhe der Straße eine horizontale Plattform, auf der das Haus steht. Das Schwimmbad befindet sich auf der unteren Ebene, im flachen Bereich des Grundstücks. Die Betonkonstruktion wurde außen mit flexiblem Glattputz wärmeisoliert und weiß gestrichen.  Die übrigen Materialien, Wände, Fußböden und Dachsteine haben den gleichen Farbton und unterstreichen die Einheitlichkeit.

Text: Fran Silvestre

Innenraum-Design: Alfaro Hofmann

Fotograf: Fernando Alda

Fran Silvestre Arquitectos

Casa del Acantilado

Calpe, Alicante, España

Eine zum Mittelmeer hin offene, schwebendeTerrasse mit zeitgenössischer architektonischer Linie und in zarten Farbtönen gestrichen.

Fran Silvestre Arquitectos

Casa del Acantilado. Calpe. Alicante.

Ein stark abfallendes Grundstück mit Meerblick, auf dem man besser nichts bauen sollte; hier möchte man einfach verweilen.

Oben der Schatten des Hauses, das in würdevoller Ruhe zum Mittelmeer blickt.

Im Sonnenlicht, das Schwimmbad, das uns dem Meer näher bringt, eine ruhige Bucht.

Am Umkehrpunkt fordert uns die Treppe zu einem Rundgang auf, ein Garten im Keller……

Das starke Grundstücksgefälle bringt uns in Versuchung, ein Haus auf einer Ebene zu bauen. Die Entscheidung fiel jedoch zugunsten einer dreidimensionalen Konstruktion mit Ebenen und Betonplatten aus, die sich an die Topografie anpasst und nur minimale Erdbewegungen erforderte. Diese monolithische Bauweise ist im Fels verankert und bildet auf Zugangshöhe der Straße eine horizontale Plattform, auf der das Haus steht. Das Schwimmbad befindet sich auf der unteren Ebene, im flachen Bereich des Grundstücks. Die Betonkonstruktion wurde außen mit flexiblem Glattputz wärmeisoliert und weiß gestrichen.  Die übrigen Materialien, Wände, Fußböden und Dachsteine haben den gleichen Farbton und unterstreichen die Einheitlichkeit.

Text: Fran Silvestre

Innenraum-Design: Alfaro Hofmann

Fotograf: Fernando Alda

Fran Silvestre Arquitectos

Casa del Acantilado

Calpe, Alicante, España

Eine zum Mittelmeer hin offene, schwebendeTerrasse mit zeitgenössischer architektonischer Linie und in zarten Farbtönen gestrichen.

Fran Silvestre Arquitectos

Casa del Acantilado. Calpe. Alicante.

Ein stark abfallendes Grundstück mit Meerblick, auf dem man besser nichts bauen sollte; hier möchte man einfach verweilen.

Oben der Schatten des Hauses, das in würdevoller Ruhe zum Mittelmeer blickt.

Im Sonnenlicht, das Schwimmbad, das uns dem Meer näher bringt, eine ruhige Bucht.

Am Umkehrpunkt fordert uns die Treppe zu einem Rundgang auf, ein Garten im Keller……

Das starke Grundstücksgefälle bringt uns in Versuchung, ein Haus auf einer Ebene zu bauen. Die Entscheidung fiel jedoch zugunsten einer dreidimensionalen Konstruktion mit Ebenen und Betonplatten aus, die sich an die Topografie anpasst und nur minimale Erdbewegungen erforderte. Diese monolithische Bauweise ist im Fels verankert und bildet auf Zugangshöhe der Straße eine horizontale Plattform, auf der das Haus steht. Das Schwimmbad befindet sich auf der unteren Ebene, im flachen Bereich des Grundstücks. Die Betonkonstruktion wurde außen mit flexiblem Glattputz wärmeisoliert und weiß gestrichen.  Die übrigen Materialien, Wände, Fußböden und Dachsteine haben den gleichen Farbton und unterstreichen die Einheitlichkeit.

Text: Fran Silvestre

Innenraum-Design: Alfaro Hofmann

Fotograf: Fernando Alda

Fran Silvestre Arquitectos

Casa del Acantilado

Calpe, Alicante, España

Eine zum Mittelmeer hin offene, schwebendeTerrasse mit zeitgenössischer architektonischer Linie und in zarten Farbtönen gestrichen.

Fran Silvestre Arquitectos

Casa del Acantilado. Calpe. Alicante.

Ein stark abfallendes Grundstück mit Meerblick, auf dem man besser nichts bauen sollte; hier möchte man einfach verweilen.

Oben der Schatten des Hauses, das in würdevoller Ruhe zum Mittelmeer blickt.

Im Sonnenlicht, das Schwimmbad, das uns dem Meer näher bringt, eine ruhige Bucht.

Am Umkehrpunkt fordert uns die Treppe zu einem Rundgang auf, ein Garten im Keller……

Das starke Grundstücksgefälle bringt uns in Versuchung, ein Haus auf einer Ebene zu bauen. Die Entscheidung fiel jedoch zugunsten einer dreidimensionalen Konstruktion mit Ebenen und Betonplatten aus, die sich an die Topografie anpasst und nur minimale Erdbewegungen erforderte. Diese monolithische Bauweise ist im Fels verankert und bildet auf Zugangshöhe der Straße eine horizontale Plattform, auf der das Haus steht. Das Schwimmbad befindet sich auf der unteren Ebene, im flachen Bereich des Grundstücks. Die Betonkonstruktion wurde außen mit flexiblem Glattputz wärmeisoliert und weiß gestrichen.  Die übrigen Materialien, Wände, Fußböden und Dachsteine haben den gleichen Farbton und unterstreichen die Einheitlichkeit.

Text: Fran Silvestre

Innenraum-Design: Alfaro Hofmann

Fotograf: Fernando Alda

Fran Silvestre Arquitectos

Casa del Acantilado

Calpe, Alicante, España

Eine zum Mittelmeer hin offene, schwebendeTerrasse mit zeitgenössischer architektonischer Linie und in zarten Farbtönen gestrichen.

Fran Silvestre Arquitectos

Casa del Acantilado. Calpe. Alicante.

Ein stark abfallendes Grundstück mit Meerblick, auf dem man besser nichts bauen sollte; hier möchte man einfach verweilen.

Oben der Schatten des Hauses, das in würdevoller Ruhe zum Mittelmeer blickt.

Im Sonnenlicht, das Schwimmbad, das uns dem Meer näher bringt, eine ruhige Bucht.

Am Umkehrpunkt fordert uns die Treppe zu einem Rundgang auf, ein Garten im Keller……

Das starke Grundstücksgefälle bringt uns in Versuchung, ein Haus auf einer Ebene zu bauen. Die Entscheidung fiel jedoch zugunsten einer dreidimensionalen Konstruktion mit Ebenen und Betonplatten aus, die sich an die Topografie anpasst und nur minimale Erdbewegungen erforderte. Diese monolithische Bauweise ist im Fels verankert und bildet auf Zugangshöhe der Straße eine horizontale Plattform, auf der das Haus steht. Das Schwimmbad befindet sich auf der unteren Ebene, im flachen Bereich des Grundstücks. Die Betonkonstruktion wurde außen mit flexiblem Glattputz wärmeisoliert und weiß gestrichen.  Die übrigen Materialien, Wände, Fußböden und Dachsteine haben den gleichen Farbton und unterstreichen die Einheitlichkeit.

Text: Fran Silvestre

Innenraum-Design: Alfaro Hofmann

Fotograf: Fernando Alda

Fran Silvestre Arquitectos

Casa del Acantilado

Calpe, Alicante, España

Eine zum Mittelmeer hin offene, schwebendeTerrasse mit zeitgenössischer architektonischer Linie und in zarten Farbtönen gestrichen.

Fran Silvestre Arquitectos

Casa del Acantilado. Calpe. Alicante.

Ein stark abfallendes Grundstück mit Meerblick, auf dem man besser nichts bauen sollte; hier möchte man einfach verweilen.

Oben der Schatten des Hauses, das in würdevoller Ruhe zum Mittelmeer blickt.

Im Sonnenlicht, das Schwimmbad, das uns dem Meer näher bringt, eine ruhige Bucht.

Am Umkehrpunkt fordert uns die Treppe zu einem Rundgang auf, ein Garten im Keller……

Das starke Grundstücksgefälle bringt uns in Versuchung, ein Haus auf einer Ebene zu bauen. Die Entscheidung fiel jedoch zugunsten einer dreidimensionalen Konstruktion mit Ebenen und Betonplatten aus, die sich an die Topografie anpasst und nur minimale Erdbewegungen erforderte. Diese monolithische Bauweise ist im Fels verankert und bildet auf Zugangshöhe der Straße eine horizontale Plattform, auf der das Haus steht. Das Schwimmbad befindet sich auf der unteren Ebene, im flachen Bereich des Grundstücks. Die Betonkonstruktion wurde außen mit flexiblem Glattputz wärmeisoliert und weiß gestrichen.  Die übrigen Materialien, Wände, Fußböden und Dachsteine haben den gleichen Farbton und unterstreichen die Einheitlichkeit.

Text: Fran Silvestre

Innenraum-Design: Alfaro Hofmann

Fotograf: Fernando Alda

Fran Silvestre Arquitectos

Casa del Acantilado

Calpe, Alicante, España

Eine zum Mittelmeer hin offene, schwebendeTerrasse mit zeitgenössischer architektonischer Linie und in zarten Farbtönen gestrichen.

Fran Silvestre Arquitectos

Casa del Acantilado. Calpe. Alicante.

Ein stark abfallendes Grundstück mit Meerblick, auf dem man besser nichts bauen sollte; hier möchte man einfach verweilen.

Oben der Schatten des Hauses, das in würdevoller Ruhe zum Mittelmeer blickt.

Im Sonnenlicht, das Schwimmbad, das uns dem Meer näher bringt, eine ruhige Bucht.

Am Umkehrpunkt fordert uns die Treppe zu einem Rundgang auf, ein Garten im Keller……

Das starke Grundstücksgefälle bringt uns in Versuchung, ein Haus auf einer Ebene zu bauen. Die Entscheidung fiel jedoch zugunsten einer dreidimensionalen Konstruktion mit Ebenen und Betonplatten aus, die sich an die Topografie anpasst und nur minimale Erdbewegungen erforderte. Diese monolithische Bauweise ist im Fels verankert und bildet auf Zugangshöhe der Straße eine horizontale Plattform, auf der das Haus steht. Das Schwimmbad befindet sich auf der unteren Ebene, im flachen Bereich des Grundstücks. Die Betonkonstruktion wurde außen mit flexiblem Glattputz wärmeisoliert und weiß gestrichen.  Die übrigen Materialien, Wände, Fußböden und Dachsteine haben den gleichen Farbton und unterstreichen die Einheitlichkeit.

Text: Fran Silvestre

Innenraum-Design: Alfaro Hofmann

Fotograf: Fernando Alda

Fran Silvestre Arquitectos

Casa del Acantilado

Calpe, Alicante, España

Eine zum Mittelmeer hin offene, schwebendeTerrasse mit zeitgenössischer architektonischer Linie und in zarten Farbtönen gestrichen.

Fran Silvestre Arquitectos

Casa del Acantilado. Calpe. Alicante.

Ein stark abfallendes Grundstück mit Meerblick, auf dem man besser nichts bauen sollte; hier möchte man einfach verweilen.

Oben der Schatten des Hauses, das in würdevoller Ruhe zum Mittelmeer blickt.

Im Sonnenlicht, das Schwimmbad, das uns dem Meer näher bringt, eine ruhige Bucht.

Am Umkehrpunkt fordert uns die Treppe zu einem Rundgang auf, ein Garten im Keller……

Das starke Grundstücksgefälle bringt uns in Versuchung, ein Haus auf einer Ebene zu bauen. Die Entscheidung fiel jedoch zugunsten einer dreidimensionalen Konstruktion mit Ebenen und Betonplatten aus, die sich an die Topografie anpasst und nur minimale Erdbewegungen erforderte. Diese monolithische Bauweise ist im Fels verankert und bildet auf Zugangshöhe der Straße eine horizontale Plattform, auf der das Haus steht. Das Schwimmbad befindet sich auf der unteren Ebene, im flachen Bereich des Grundstücks. Die Betonkonstruktion wurde außen mit flexiblem Glattputz wärmeisoliert und weiß gestrichen.  Die übrigen Materialien, Wände, Fußböden und Dachsteine haben den gleichen Farbton und unterstreichen die Einheitlichkeit.

Text: Fran Silvestre

Innenraum-Design: Alfaro Hofmann

Fotograf: Fernando Alda

Fran Silvestre Arquitectos

Casa del Acantilado

Calpe, Alicante, España

Eine zum Mittelmeer hin offene, schwebendeTerrasse mit zeitgenössischer architektonischer Linie und in zarten Farbtönen gestrichen.

Fran Silvestre Arquitectos

Casa del Acantilado. Calpe. Alicante.

Ein stark abfallendes Grundstück mit Meerblick, auf dem man besser nichts bauen sollte; hier möchte man einfach verweilen.

Oben der Schatten des Hauses, das in würdevoller Ruhe zum Mittelmeer blickt.

Im Sonnenlicht, das Schwimmbad, das uns dem Meer näher bringt, eine ruhige Bucht.

Am Umkehrpunkt fordert uns die Treppe zu einem Rundgang auf, ein Garten im Keller……

Das starke Grundstücksgefälle bringt uns in Versuchung, ein Haus auf einer Ebene zu bauen. Die Entscheidung fiel jedoch zugunsten einer dreidimensionalen Konstruktion mit Ebenen und Betonplatten aus, die sich an die Topografie anpasst und nur minimale Erdbewegungen erforderte. Diese monolithische Bauweise ist im Fels verankert und bildet auf Zugangshöhe der Straße eine horizontale Plattform, auf der das Haus steht. Das Schwimmbad befindet sich auf der unteren Ebene, im flachen Bereich des Grundstücks. Die Betonkonstruktion wurde außen mit flexiblem Glattputz wärmeisoliert und weiß gestrichen.  Die übrigen Materialien, Wände, Fußböden und Dachsteine haben den gleichen Farbton und unterstreichen die Einheitlichkeit.

Text: Fran Silvestre

Innenraum-Design: Alfaro Hofmann

Fotograf: Fernando Alda

Fran Silvestre Arquitectos

Casa del Acantilado

Calpe, Alicante, España

Eine zum Mittelmeer hin offene, schwebendeTerrasse mit zeitgenössischer architektonischer Linie und in zarten Farbtönen gestrichen.

Fran Silvestre Arquitectos

Casa del Acantilado. Calpe. Alicante.

Ein stark abfallendes Grundstück mit Meerblick, auf dem man besser nichts bauen sollte; hier möchte man einfach verweilen.

Oben der Schatten des Hauses, das in würdevoller Ruhe zum Mittelmeer blickt.

Im Sonnenlicht, das Schwimmbad, das uns dem Meer näher bringt, eine ruhige Bucht.

Am Umkehrpunkt fordert uns die Treppe zu einem Rundgang auf, ein Garten im Keller……

Das starke Grundstücksgefälle bringt uns in Versuchung, ein Haus auf einer Ebene zu bauen. Die Entscheidung fiel jedoch zugunsten einer dreidimensionalen Konstruktion mit Ebenen und Betonplatten aus, die sich an die Topografie anpasst und nur minimale Erdbewegungen erforderte. Diese monolithische Bauweise ist im Fels verankert und bildet auf Zugangshöhe der Straße eine horizontale Plattform, auf der das Haus steht. Das Schwimmbad befindet sich auf der unteren Ebene, im flachen Bereich des Grundstücks. Die Betonkonstruktion wurde außen mit flexiblem Glattputz wärmeisoliert und weiß gestrichen.  Die übrigen Materialien, Wände, Fußböden und Dachsteine haben den gleichen Farbton und unterstreichen die Einheitlichkeit.

Text: Fran Silvestre

Innenraum-Design: Alfaro Hofmann

Fotograf: Fernando Alda

Would you
like us
to inspire your
interior space?

 Professional Individual